Menü
Apache2 Debian Default Page: It works
It works!

This is the default welcome page used to test the correct operation of the Apache2 server after installation on Debian systems. If you can read this page, it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly. You should replace this file (located at /var/www/html/index.html) before continuing to operate your HTTP server.

If you are a normal user of this web site and don't know what this page is about, this probably means that the site is currently unavailable due to maintenance. If the problem persists, please contact the site's administrator.

Configuration Overview

Debian's Apache2 default configuration is different from the upstream default configuration, and split into several files optimized for interaction with Debian tools. The configuration system is fully documented in /usr/share/doc/apache2/README.Debian.gz. Refer to this for the full documentation. Documentation for the web server itself can be found by accessing the manual if the apache2-doc package was installed on this server.

The configuration layout for an Apache2 web server installation on Debian systems is as follows:

/etc/apache2/
|-- apache2.conf
|       `--  ports.conf
|-- mods-enabled
|       |-- *.load
|       `-- *.conf
|-- conf-enabled
|       `-- *.conf
|-- sites-enabled
|       `-- *.conf
          
  • apache2.conf is the main configuration file. It puts the pieces together by including all remaining configuration files when starting up the web server.
  • ports.conf is always included from the main configuration file. It is used to determine the listening ports for incoming connections, and this file can be customized anytime.
  • Configuration files in the mods-enabled/, conf-enabled/ and sites-enabled/ directories contain particular configuration snippets which manage modules, global configuration fragments, or virtual host configurations, respectively.
  • They are activated by symlinking available configuration files from their respective *-available/ counterparts. These should be managed by using our helpers a2enmod, a2dismod, a2ensite, a2dissite, and a2enconf, a2disconf . See their respective man pages for detailed information.
  • The binary is called apache2. Due to the use of environment variables, in the default configuration, apache2 needs to be started/stopped with /etc/init.d/apache2 or apache2ctl. Calling /usr/bin/apache2 directly will not work with the default configuration.
Document Roots

By default, Debian does not allow access through the web browser to any file apart of those located in /var/www, public_html directories (when enabled) and /usr/share (for web applications). If your site is using a web document root located elsewhere (such as in /srv) you may need to whitelist your document root directory in /etc/apache2/apache2.conf.

The default Debian document root is /var/www/html. You can make your own virtual hosts under /var/www. This is different to previous releases which provides better security out of the box.

Reporting Problems

Please use the reportbug tool to report bugs in the Apache2 package with Debian. However, check existing bug reports before reporting a new bug.

Please report bugs specific to modules (such as PHP and others) to respective packages, not to the web server itself.

Top Spiele
  Neueste Spiele
   gerade gespielt
zocke.es ~ Profi Spiel im Casino Tropez – Spaß mit Gewinn zocken!

Dieses Spiel wird erst nach min. 15 Sec. Spielzeit gewertet!

Beschreibung: Die legendären Profi Online Spieler gibt es wirklich – die Online Casino Werbung hat sie nicht erfunden. Es existieren tatsächlich einige wenige Menschen, die von ihrem Gewinn im Online Casino leben können – und zwar eine gute Ecke luxuriöser als die meisten „normal“ arbeitenden Bürger. Aber es sind nur wenige Menschen, die das Kapital, die Zeit und die Nerven aufbringen können, um eine solche Karriere langfristig durchzuhalten. Glücklicherweise gibt es eine Alternative, welche die meisten Spieler auch in Anspruch nehmen: eine semiprofessionelle Online Casino Karriere, die neben dem „echten“ Job läuft. So macht das Spiel nicht nur Spaß, du hast die beste Mischung aus Sicherheit (du spielst nur mit Geld, das du nicht zum Leben brauchst) und Gewinn.
Das klingt doch nach eine Lösung – aber wie funktioniert das? Es geht natürlich mit einem brauchbaren Online Casino los: dieses hat sicher und vertrauenswürdig zu sein, muss eine gute Spielauswahl und eine passende Bonus Palette im Angebot haben. Für diesen Artikel haben wir das Online Casino mit den besten Gewinnchancen im Netz, das Casino Tropez ausgewählt – eine Wahl, die wir mit vielen Profi Spielern teilen.
Nun geht das Gewinn System los: finde das Spiel, mit dem du dein Profil ausbaust. Dieses OnlineCasino Spiel sollte einfache Regeln, gute Odds und einen niedrigen Hausvorteil haben. Viele Profis starten mit Roulette oder Blackjack, andere nutzen komplexere Spiele wie Baccarat oder verlassen sich auf ihr Glück bei den Spielautomaten.
Du musst das Spiel mit all seinen Regeln natürlich erlernen. Dafür gibt es im Casino Tropez gratis Versionen, bei denen du in Ruhe üben kannst. Ist das geschafft brauchst du eine Gewinnstrategie – zu finden in der umfangreichen Fachliteratur im Netz und zwischen den Buchrücken. Dann geht es an die Echtgeldtische. Hier spielst du am Anfang mit kleinen Einsätzen, wenn du besser wirst steigerst du dein Risiko. Dieses System wiederholst du mit mindestens zwei anderen Spielen und herzlichen Glückwunsch – du bist ein Profispieler.

Spiele: 113

Bewertung:



Bewerte dieses Game
:

Kommentare


Dieses Game hat noch keine Kommentare, sei du der Erste!

Nachricht:

Name:


Sicherheitsabfrage:

Suche

Login
Webtipps

Top Zocker
djws - 1660
spieler - 176
gameplus - 154
Spyryt - 137
Surfwife - 134

20 Top Spieler
    Top Zocker (24h)
Gast - 4
Statistiken
gespielte Games heute:
3750

gesamt gespielte
Games:

238331

Gesamtanzahl Games:
5672

Gesamtanzahl Kommentare:
590

Besucher online:
16